Wettbewerb Stadthaus und Umfeld

Liebe Ahlenerinnen, liebe Ahlener,
liebe Engagierte in Ahlen und Umgebung,

der Rat der Stadt Ahlen hat den Neubau des Stadthauses und eines Bürgerforums sowie den Abriss des bestehenden Rathauses mit angegliederter Stadthalle beschlossen. Diese Entscheidung wurde durch den Bürgerentscheid vom 08. März 2020 bestätigt. Rund 54 % der Wählerinnen und Wähler sprachen sich dafür aus, den Ratsbeschluss nicht aufzuheben. Weitere Informationen zum Bürgerentscheid finden Sie hier. Die Chronologie der bisherigen Ereignisse ist dem Zeitstrahl zu entnehmen. Weitere Informationen zur Baumaßnahme finden Sie hier.

 Der zukünftige Bürgercampus Stadt Ahlen nimmt Gestalt an! Aufgrund der zentralen Lage des Areals und der hohen Bedeutung des Neubauvorhabens plant die Stadt Ahlen eine architektonisch und städtebaulich anspruchsvolle Lösung für den Bürgercampus. Die planerische Vorbereitung erfolgt in zwei Schritten:
  • In einem ersten Schritt wird ein Realisierungswettbewerb für das Stadthaus und das Umfeld ausgelobt. Die Frei- und Verkehrsanlagen des Umfelds stehen für die Nutzer des Stadthauses und des Bürgerforums zur Verfügung.
  • Im Anschluss an den Wettbewerb für das Stadthaus wird ein weiterer Wettbewerb für das neue Bürgerforum durchgeführt.

Die Meilensteine des Wettbewerbsverfahrens sind im Zeitstrahl übersichtlich dargestellt. Die Merkmale eines Wettbewerbs finden Sie hier.

Für die erfolgreiche Entwicklung des neuen Bürgercampus Stadt Ahlen möchten wir sie, liebe Ahlenerinnen und Ahlener, als Nutzer des zukünftigen Stadthauses und des Bürgerforums aktiv in den Planungsprozess einbinden. Wir laden Sie daher herzlich ein! Hier geht es zum Bürgerdialog.

Die Beteiligungsplattform wird stets mit aktuellen Informationen weiterentwickelt. Die Ergebnisse der Beteiligung werden den Wettbewerbsteilnehmern zur Verfügung gestellt. Nach Abschluss des Wettbewerbs ist im Rahmen der Entwurfsplanung ein weiterer Bürgerdialog vorgesehen.

Wir freuen uns über Ihre Ideen und Hinweise!

Neubauvorhaben

Für den Neubau des Stadthauses und des Bürgerforums sind zwei eigenständige Gebäude auf dem derzeitigen Rathausstandort vorgesehen. (Plangebiet s. unten) Das Stadthaus beherbergt den Bürgerservice und Büros der Stadtverwaltung. Im Bürgerforum sind multifunktionale Veranstaltungs- und Sitzungsräume geplant.

Das Stadthaus soll auf dem jetzigen nördlichen Parkplatz und das Bürgerforum auf den jetzigen südlichen Parkplatz entstehen. Wie in der Strukturskizze zu sehen ist, soll entlang der Werse ein Grüngürtel mit Bezug zum Wasser entstehen. Zudem sind Stellplätze zur gemeinsamen Nutzung durch Nutzer des Stadthauses und des Bürgerforums sowie durch Innenstadtbesucher vorgesehen. Das historische Gebäude mit der Stadtbücherei bleibt erhalten. Der Bürgercampus Stadt Ahlen soll mit der östlich angrenzenden Innenstadt und dem westlich der Werse liegenden Stadtgebiet vernetzt werden.

Das Wettbewerbsverfahren zur planerischen Vorbereitung des für die Stadt Ahlen sehr wichtigen Bauvorhabens soll Ende 2020 abgeschlossen werden, sodass einer der drei Wettbewerbssieger Anfang 2021 mit der Objektplanung beauftragt wird. Die Planung wird anschließend konkretisiert, sodass im Herbst 2021 der Städtebauförderantrag eingereicht werden kann. Der Baubeginn des Stadthauses ist für den Sommer 2022 vorgesehen. Den Zeitstrahl mit den wesentlichen Projektmeilensteinen finden Sie hier.

Die nachfolgende Abbildung zeigt das mögliche Nutzungskonzept für den Bürgercampus als Strukturskizze ohne Entwurfsbedeutung.

Die Ahlenerinnen und Ahlener werden im Rahmen eines Bürgerdialogs an der Planung des Bürgercampus beteiligt. Sowohl im Vorfeld des Wettbewerbsverfahrens als auch während der darauf aufbauenden konkreten Objektplanung ist ein Bürgerdialog vorgesehen. 

 Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen. Machen Sie mit!

Strukturskizze ohne Entwurfsbedeutung
Plangebiet Bürgercampus

Mitmachen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielen Dank für Ihre rege Teilnahme an der digitalen Bürgerbeteiligung. Auf dieser Seite hatten Sie die Möglichkeit, Ihre Einschätzungen, Wünsche und Anregungen in die Vorbereitung des Wettbewerbs einzubringen. Die Ergebnisse bilden eine wichtige Grundlage für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe. Die Beteiligungsphase für den Wettbewerb ist beendet. Die statistische Auswertung der Beteiligung ist der folgenden Abbildung zu entnehmen. Für den Bürgercampus Ahlen sind auch sind auch nach dem Wettbewerb weitere Beteiligungsschritte geplant.

Welche Ideen und Hinweise möchten Sie den Planern mit auf den Weg geben?

Bitte setzen Sie Pinnadeln mit Ihren Ideen und Hinweisen. Folgende Leitfragen helfen Ihnen dabei!
 
 
Welche Erwartungen haben Sie an das Stadthaus mit dem Bürgerservice
und Büros der Stadtverwaltung?
 
Was soll das zukünftige Bürgerforum mit multifunktionalen
Veranstaltungs- und Sitzungsräumen besonders ausmachen?
 
Wie soll das Umfeld mit Grünflächen, Parkplätzen
und dem Werseufer gestaltet werden?

Namen und E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Bitte bewerten Sie folgende Statements:

Hinweis: 1 Stern bedeutet, dass Sie der Aussage nicht zustimmen und 5 Sterne bedeuten, dass Sie der Aussage zu 100% zustimmen.

Virtuelle Pinnwand und Sternebewertung

Zeitstrahl

Bürgerdialog zu Sanierung Rathaus und Stadthalle
Ministerin hat entschieden: Ahlener Rathaus wird kein Denkmal
Bürgermeister Dr. Berger schlägt einen Bürgercampus für Ahlen vor
Klares Votum von 262:8 - Städtische Mitarbeiter wollen Neubau
Mit großer Mehrheit von 36:7 Stimmen: Rat stimmt für die Neubauten von Stadthaus und Bürgerforum
Bürgerentscheid zu Sanierungs- versus Neubauvariante: Rund 54% der Wahlberechtigten sagen Ja zum Ratsbeschluss und damit auch zum Neubau
Start Realisierungswettbewerb Stadthaus und Umfeld
Europaweite Bekanntmachung Wettbewerb
Start Bürgerdialog im Internet
Beginn Wettbewerbsbearbeitung durch teilnehmende Büros
Preisgerichtssitzung
Öffentliche Ausstellung Wettbewerbsergebnisse
Auftragsvergabe Architekturbüro
Beginn Vorentwurfsplanung mit Bürgerbeteiligung
Start Entwurfsplanung
Einreichung Städtebauförderantrag
Voraussichtlicher Baubeginn
10/2018
03/2019
05/2019
06/2019
07/2019
03/2020
04/2020
05/2020
06/2020
08/2020
12/2020
01/2021
02/2021
03/2021
05/2021
09/2021
07/2022
Warum Wettbewerbe?

Wettbewerbe haben entscheidende Vorteile. Jetzige Planungen werden über Generationen die Umwelt in Ahlen prägen. In psychologischen Studien ist die positive Wirkung einer ansprechenden städtebaulichen Gestaltung auf die Menschen nachgewiesen worden. Mit der Durchführung von Wettbewerben sind bedeutsame Vorteile bei der Planung und Umsetzung städtebaulicher Aufgaben verbunden

Warum Wettbewerbe?
Ein Wettbewerb - viele gute Ideen

Die Teilnehmer am Verfahren stehen in Konkurrenz zueinander. Ein vielfältiges Angebot garantiert unverwechselbare und spezifische Antworten in höchster Qualität auf die Anforderungen an den Bürgercampus.

Ein Wettbewerb - viele gute Ideen für Ihr Projekt
Sicherheit bei der Entscheidung

Das berufene Preisgericht entscheidet in einem anonymen Verfahren objektiv und sachorientiert. Die Stadt Ahlen entscheidet als Mitglied des Preisgerichts mit.

Sicherheit bei der Entscheidung
Transparenz und Zeiteffizienz

Der Wettbewerb als Konsensverfahren: Durch die frühzeitige Einbindung von Bürgern, Verbänden,
Initiativen und die örtliche Politik in das Wettbewerbsverfahren gestalten sich die nachfolgenden Planungsschritte
transparenter und zügiger.

Transparenz und Zeiteffizienz
Öffentlichkeit

Wir möchten Sie in die Entscheidungsfindung einbeziehen, indem Sie ihre Wünsche, Ideen und Eindrücke in die Auslobung einbringen. Über Berichterstattung in den Medien werden wir Sie stetig über das laufende Verfahren informieren.

Öffentlichkeit
Der Ablauf
Ablauf eines Wettbewerbes

Die Formulierung der Wettbewerbsaufgabe ist der erste Schritt zum Wettbewerbsverfahren. Mit Ihr werden gemeinsam mit den Bürgern und Interessierten Thema, Zielsetzung und Inhalt des Wettbewerbs erarbeitet.

Nach gemeinsamer Festlegung der Auslobung wird nach Prüfung der Qualifikation der Teilnehmer die Veröffentlichung des Wettbewerbsvorhabens in der Fachpresse veranlasst.

Die Auslobung wird den am Verfahren Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen eines Kolloquiums, besteht seitens der Planer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die vom Auslober und vom Preisgericht beantwortet werden. Die Fragen und Antworten werden protokolliert und sind Bestandteil der Auslobung.

1
2
3
4

Anschließend erfolgt die Vorprüfung der Entwürfe. Die Vorprüfung kontrolliert die Einhaltung der formalen Auslobungsbedingungen, die fristgerechte Abgabe der Arbeiten und die Vollständigkeit der Unterlagen. Daneben erfolgt die fachliche Prüfung der Inhalte, die Einhaltung der Belange des Baurechts oder auch der Funktionszusammenhänge. Die Ergebnisse werden wertfrei zusammengefasst, sodass dem Preisgericht eine umfassende Beurteilung der eingereichten Arbeiten ermöglicht wird.

Die Abgabe der Wettbewerbsbeiträge erfolgt anonym und gewährleistet die Chancengleichheit aller Teilnehmer.

Das Preisgericht beurteilt in einer meist eintägigen Sitzung die Wettbewerbsarbeiten. Auf Grundlage des Vorprüfberichtes werden Arbeiten in einzelnen Wertungsrundgängen ausgeschieden und die Rangfolge von Preisen und Anerkennungen festgelegt. Die Sitzung endet mit der Aufhebung der Anonymität durch das Öffnen der Verfassererklärungen.

Die Veröffentlichung des Wettbewerbsergebnisses beendet das Verfahren. Mittels Pressemitteilung wird der Ort der öffentlichen Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge benannt.

5
6
7
8
Ablauf eines Wettbewerbes
previous arrow
next arrow
Slider
Warum Wettbewerbe?

Wettbewerbe haben entscheidende Vorteile. Jetzige Planungen werden über Generationen die Umwelt in Ahlen prägen. In psychologischen Studien ist die positive Wirkung einer ansprechenden städtebaulichen Gestaltung auf die Menschen nachgewiesen worden. Mit der Durchführung von Wettbewerben sind bedeutsame Vorteile bei der Planung und Umsetzung städtebaulicher Aufgaben verbunden

Warum Wettbewerbe?
Ein Wettbewerb -
viele gute Ideen

Die Teilnehmer am Verfahren stehen in Konkurrenz zueinander. Ein vielfältiges Angebot garantiert unverwechselbare und spezifische Antworten in höchster Qualität auf die Anforderungen an den Bürgercampus.

Ein Wettbewerb - viele gute Ideen für Ihr Projekt
Sicherheit bei der Entscheidung

Das berufene Preisgericht entscheidet in einem anonymen Verfahren objektiv und sachorientiert. Die Stadt Ahlen entscheidet als Mitglied des Preisgerichts mit.

Sicherheit bei der Entscheidung
Transparenz und Zeiteffizienz

Der Wettbewerb als Konsensverfahren: Durch die frühzeitige Einbindung von Bürgern, Verbänden,
Initiativen und die örtliche Politik in das Wettbewerbsverfahren gestalten sich die nachfolgenden Planungsschritte
transparenter und zügiger.

Transparenz und Zeiteffizienz
Öffentlichkeit

Wir möchten Sie in die Entscheidungsfindung einbeziehen, indem Sie ihre Wünsche, Ideen und Eindrücke in die Auslobung einbringen. Über Berichterstattung in den Medien werden wir Sie stetig über das laufende Verfahren informieren.

Öffentlichkeit
Der Ablauf

Die Formulierung der Wettbewerbsaufgabe ist der erste Schritt zum Wettbewerbsverfahren. Mit Ihr werden gemeinsam mit den Bürgern und Interessierten Thema, Zielsetzung und Inhalt des Wettbewerbs erarbeitet.

Ablauf eines Wettbewerbes
1

Nach gemeinsamer Festlegung der Auslobung wird nach der Prüfung der Qualifikation der Teilnehmer die Veröffentlichung des Wettbewerbsvorhabens in der Presse veranlasst.

Ablauf eines Wettbewerbes
2

Die Auslobung wird den am Verfahren Beteiligten zur Verfügung gesetellt.

Ablauf eines Wettbewerbes
3

Im Rahmen eines Kolloquiums besteht seitens der Planer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die vom Auslober und vom Preisgericht beantwortet werden. Die Fragen und Antworten werden protokolliert und sind Bestandteil der Auslobung.

Ablauf eines Wettbewerbes
4

Die Abgabe der Wettbewerbsbeiträge erfolgt anonym und gewährleistet die Chancengleichheit aller Teilnehmer.

Ablauf eines Wettbewerbes
5

Anschließend erfolgt die Vorprüfung der Entwürfe. Die Vorprüfung kontrolliert die Einhaltung der formalen Auslobungsbedingungen, die fristgerechte Abgabe der Arbeiten und die Vollständigkeit der Unterlagen. Daneben erfolgt die fachliche Prüfung der Inhalte, die Einhaltung der Belange des Baurechts oder auch der Funktionszusammenhänge. Die Ergebnisse werden wertfrei zusammengefasst, sodass dem Preisgericht eine umfassende Beurteilung der eingereichten Arbeiten ermöglicht wird.

Ablauf eines Wettbewerbes
6

Das Preisgericht beurteilt in einer meist eintägigen Sitzung die Wettbewerbsarbeiten. Auf Grundlage des Vorprüfberichtes werden Arbeiten in einzelnen Wertungsrundgängen ausgeschieden und die Rangfolge von Preisen und Anerkennungen festgelegt. Die Sitzung endet mit der Aufhebung der Anonymität durch das Öffnen der Verfassererklärungen.

Ablauf eines Wettbewerbes
7

Die Veröffentlichung des Wettbewerbsergebnisses beendet das Verfahren. Mittels Pressemitteilung wird der Ort der öffentlichen Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge benannt.

Ablauf eines Wettbewerbes
8
WARUM
WETTBEWERBE
previous arrow
next arrow
Slider

Kontakt

Stadt Ahlen
Zentrales Gebäudemanagement ZGM
Tel.: 02382 59-219
E-Mail: buergercampus@stadt.ahlen.de

DSK Büro Bielefeld
Carsten Lottner
Tel.: 0521 584864-20
E-Mail: carsten.lottner@dsk-big.de
 

DSK Büro Bielefeld
Seda Senyurt
Tel.: 0521 584864-34
E-Mail: seda.senyurt@dsk-big.de

Bitte Sterne anklicken!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Top